MENÜ

Sanierung Gartenbaukino in Planung

Sanierung Gartenbaukino in Planung

Das Gartenbau-Kino wurde 1960 nach Plänen des Architekten Robert Kotas gestaltet. Heute ist es das letzte Großkino seiner Zeit und gilt bereits als Ikone der Nachkriegsarchitektur in Wien. 2018 wurden daher auch die wesentlichen Strukturen des Kinos unter Denkmalschutz gestellt.

Nach annähernd 60 Jahren einer intensiven Nutzung ist eine Sanierung des historischen Bestandes unaufschiebbar und dringend notwendig. Einerseits sind es die Spuren der Abnutzung, andererseits Materialermüdungen, die es zu beheben gilt. Nicht zuletzt bedarf es der Erneuerung der gesamten technischen Infrastruktur, die auch die barrièrefreie Erschließung aller Einrichtungen umfasst.

Die Sanierung wird nach wissenschaftlich-denkmalpflegerischen Kriterien erfolgen , wobei die Erhaltung des historischen Erscheinungsbildes vorrangig ist. Die angestrebte Minimierung aller notwendigen Eingriffe – der Fachmann spricht von „Interventionen“ – wird auch aus wirtschaftlicher Sicht zu einem positiven Ergebnis führen.

https://www.vienna.at/gartenbaukino-das-wiener-wahrzeichen-der-cineasten-steht-unter-denkmalschutz/6064667