MENÜ

Büro

Generell

Architect Univ.Prof. Dipl.Ing. Dr.techn. MANFRED WEHDORN (CEO)
Architect Dipl.-Ing. Dr.techn. Jessica WEHDORN (Associate)

Entsprechend der Person des geschäftsführenden Architekten hat das Büro Wehdorn Architekten heute international den Ruf eines Spezialbüros für Fragen und Arbeiten im Bereich von Städtebau (Altstadterhaltung), Denkmalpflege und der Altbausanierung im weitesten Sinn.

Die Größe des Büros und der hohe Grad der technischen Ausstattung hat im Laufe der Zeit zur Heranziehung des Büros zu immer größeren Projekten geführt, von welchen im besonderen die Sanierung der Renaissanceanlage „Neugebäude“, die Sanierung und Adaptierung des Palais Harrach, die Restaurierung und Wiedererrichtung des Redoutensaaltraktes sowie die Überbauung des Kesselhaushofes in der Wiener Hofburg, die Restaurierung und Adaptierung der Erdgeschoßzone des Schlosses Schönbrunn, die Sanierung und Restaurierung der Dr. Karl Lueger Kirche und das Museumsquartier in den ehemaligen Hofstallungen, die Adaptierung und Revitalisierung von Schloss Hof, die Rekonstruktion und Adaptierung des alten Palmenhauses für die Zwecke des Schönbrunner Tiergartens, die Restaurierung und Adaptierung des Stadtpalais Liechtenstein, die Restaurierung und Adaptierung von Schloss Wolkersdorf, Instandsetzung und Restaurierung des Festsaalbereiches sowie Um- und Ausbau des 3. und 4. Obergeschoßes im ÖIAV-Haus, Generalsanierung und die auch international beachtete Restaurierung des Otto-Wagner-Hofpavillons in Hietzing.
An laufenden Projekten 2016 sind der Bau eines Studentenwohnheimes in der Dresdnerstraße 7, das Hotelprojekt „Schloss Trautmannsdorf“ und die Revitalisierung des Palais Auersperg als Konferenz- und Veranstaltungszentrum, zu nennen, sowie in Linz der Um- und Ausbau inkl. Dachausbau des Palais in der Promenade 15; die Revitalisierung von Schloss Atzbrugg in NÖ; EU-Projekt „kulturelle und wirtschaftliche Entwicklung der historischen Stadt Sinop, Türkei“. In diesem Sinn gilt das Büro auch als Spezialbüro für Problemfälle der Denkmalpflege bzw. für Fälle, bei denen eine besonders rasche Projektabwicklung für wesentlich erachtet wird.

Unsere Qualitätspolitik

Überdurchschnittliche Qualität und außergewöhnliche Professionalität sind die wesentlichsten Voraussetzungen, sich von der Masse der Mitkonkurrenten herauszuheben und auf Sicht zu bestehen. Unser Ziel ist es in diesem Sinn, unsere Auftraggeber durch die Qualität unserer Planungs- und Managementleistungen zufrieden zu stellen.

Zu diesem Zweck hat sich Architekt Univ.Prof. Manfred Wehdorn entschlossen, unser Büro in Anlehnung an

ÖNORM EN ISO 9001 – Qualitätsmanagementsysteme,
Modell zur Qualitätssicherung/QM-Darlegung in Design,
Entwicklung, Produktion, Montage und Wartung

durchzuorganisieren, um durch das für das gesamte Büro verpflichtende und verbindlich geltende Qualitätsmanagementsystem eine einheitliche Abwicklung des Planungsverfahrens zu sichern und das Unternehmensleitbild ständig zu optimieren. Wir haben das QM-System in seiner Gliederung nach ISO 9001 den Prämissen unseres Büros angepasst und in dieser Büropräsentation festgelegt.

Die Ansprüche, die wir an die Qualität in der Bearbeitung eines Projektes stellen, sind:

  • Architektonische (baukünstlerische) Qualität,
  • Funktionalität,
  • Kosten- und Terminsicherheit
  • Erfüllung wirtschaftlicher Rahmenbedingungen,
  • optimale Vertretung und Betreuung unseres Auftraggebers,

damit schließlich das Projekt in einer Weise umgesetzt wird, wie es sich der Auftraggeber wünscht.

Unser Logistikteam erarbeitet EDV-gestützt entsprechende Statistiken, die vergleichende Kennzahlen zum Projektverlauf liefern.

Unsere qualitätspolitischen Grundsätze sind allen Mitarbeitern bekannt.
Die Qualitätspolitik soll die Motivation der Mitarbeiter durch ihr einheitliches, klares System fördern. Die exakte Umsetzung hilft Fehler vermeiden bzw. dokumentiert deren Ursachen. Vorbeuge- und Korrekturmaßnahmen dienen zur Fehlerminimierung und stellen Richtlinien dar.

Die internen organisatorischen und für die Kostenrechnung relevanten Ziele sind von der Unternehmensleitung definiert und bilden ein Messinstrument für die Wirksamkeit des QM-Systems

Unsere Auftraggeber und unser Leistungsumfang

Unsere Auftraggeber sind öffentliche Körperschaften (Bund, Land, Kirche), Institute und private Unternehmen.

Unsere Tätigkeiten umfassen sämtliche Generalplaner- und Architektenleistungen, im Besonderen

  • Vorentwurf
  • Entwurf
  • Einreichung
  • Kostenermittlung
  • Ausführungs- und Detailplanung
  • Künstlerische Oberleitung
  • Technische Oberleitung
  • Geschäftliche Oberleitung
  • Örtliche Bauaufsicht
  • Planungs- und Baustellenkoordination
  • Projektsteuerung

Besondere Erfahrungen und Leistungen hat das Büro auf folgenden Gebieten aufzuweisen:

  • Sanierung, Adaptierung und Konservierung von
    denkmalgeschützten Gebäuden,
  • Altbausanierung im weitesten Sinn,
  • Städtebauliche Studien inkl. Umwidmungsverfahren,
  • Machbarkeitsstudien,
  • Generalplanerleistungen mit qualifizierten Konsulenten,
  • Prüfingenieurtätigkeiten / begleitende Kontrolle,
  • technisch-wissenschaftliche Gutachten,
  • Schätzgutachten.

Die Einhaltung der konservatorischen, gestalterischen, und technischen Forderungen wie auch die wirtschaftliche Betreuung und eine gut funktionierende Bauaufsicht sind für uns verpflichtend.

Bei der Projektbearbeitung sind folgende Kriterien maßgebend:

  • Baukünstlerische Qualität – wo erforderlich, im Dialog mit der zu erhaltenden Bausubstanz des Denkmals bei Gewährleistung der notwendigen Funktionalität.
  • Lösungsfindung durch Kreativität und Innovation.
  • Vorbildliche Einsatzbereitschaft unserer Mitarbeiter.
  • Wirtschaftlichkeit und Termintreue bei der Abwicklung.
  • Sorgfältigkeit bis ins Detail.
  • Erfüllung gesellschaftlicher und ökologischer Rahmenbedingungen unter Beachtung der gesetzlichen und technischen Anforderungen.
  • Die Kalkulation des Honorars erfolgt dahingehend, dass wir zur Sicherung der Arbeitsplätze einen Gewinn zu erwirtschaften haben und finanzieller Rückhalt für Schulung, Weiterbildung und die Teilnahme an Gutachterverfahren oder Wettbewerben gegeben ist.
  • Durch unsere Erfahrung und Koordinationstätigkeit, besonders im Bereich öffentlicher Förderungen und Zuschüsse, ersparen wir unserem Auftraggeber Kosten, die weit höher als unser Honorar sein können.
  • Der Subunternehmer/-planer ist Teil unseres Teams. Seine Leistungen müssen unseren gemäß Qualitätsmanagement-System festgelegten Maßstäben entsprechen und werden von uns schriftlich beurteilt und in einer Firmendatei erfasst. Bei Nichtentsprechung wird das Unternehmen für weitere Aufträge auf ein Jahr gesperrt. Die Geschäftsführung entscheidet anhand der Firmendatei einmal jährlich über Aufrechterhaltung oder Aufhebung der Sperren.
  • Wir verstehen uns gegenüber unserem Auftraggeber als Dienstleistungsunternehmen.

Verantwortungen und Geltungsbereich im Hinblick auf das Qualitätsmanagement

Die Ansprüche unserer Auftraggeber verpflichten jeden einzelnen Mitarbeiter zur Qualität, deren Einhaltung einer ständigen Kontrolle durch die Qualitätsbeauftragten und den Qualitätsmanager unterliegt.

Wir legen Wert darauf, dass die Kontrollmechanismen keine Beeinträchtigung der Flexibilität bewirken.

Die Qualitätsverantwortungen und -befugnisse sind in der Liste der Funktionen und Verantwortlichkeiten festgelegt.

Die Qualitätsbeauftragten haben für die Durchführung von Vorbeugungs- und Korrekturmaßnahmen sowie für die Prüfung ihrer erfolgten Umsetzung zu sorgen. Sie sind verpflichtet, Fehlermeldungen aufzuzeichnen und der Ablaufbeschreibung entsprechende Maßnahmen zu setzen.

Der Qualitätsbeauftragte der obersten Leitung ist der Qualitätsmanager. Er ist verantwortlich für die Einhaltung des QM-Systems im gesamten Unternehmen, die Prüfung, Änderung, Verteilung und Entsorgung von QM-Dokumenten, die Schulung der internen Auditoren, die Erstellung des internen Audit-Planes, sowie die Verwaltung der schriftlichen Unterlagen zur QM-Bewertung.